Viel Spaß beim Familienspieltag von TV Blau-Weiß Einbeck

Maria Ahlborn und Holger Henze, Turnierleitung

Am letzten Sonntag fand bei herrlichem Sonnenschein unter der Leitung von Sportwart Holger Henze und Jugendwartin Maria Ahlborn auf der Anlage von Blau-Weiß Einbeck wieder ein Familienspieltag statt.
Insgesamt hatten 27 Doppelpaarungen gemeldet. Gespielt wurde ein Doppel-Turnier im Midcourt und im Großfeld. Die verschiedenen Doppelpaarungen bestanden aus Vater/Mutter mit Sohn oder Tochter sowie Opa mit Enkel/-in usw.
Sportwart Holger Henze bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung für die fairen Spiele. Alle Teilnehmer freuten sich über eine gelungene Veranstaltung, sowie Pokale und Sachpreise aus den Händen von Jugendwartin Maria Ahlborn.
Vor dem Turnier wurde Maria Ahlborn zum Abschied als Jugendwartin von den Betreuern der Jugendmannschaften ein Präsent überreicht als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit im Jugendbereich.

Ergebnisse Midcourt:
1. Platz: Johann-Benedikt und Natalie Loßie
2. Platz: Luisa und Astrid Meister
3. Platz: Leopold und Holger Schön

Ergebnisse Großfeld:
1. Platz: Johann und Jürgen Wenzel
2. Platz: Hannah Siewert und Leonie Zacharias
3. Platz: Julia Miranda und Dieter Ahlborn

Teilnehmer Familienspieltag
Teilnehmer Familienspieltag
Maria Ahlborn und Holger Henze, Turnierleitung
Maria Ahlborn und Holger Henze, Turnierleitung

Ende der Punktspielsaison 2018

Die 1. Damen 50 - Mannschaft, von links, Viola Ritterbusch, Maria Ahlborn, Elke Löhnhardt, Margit Reier, Vita Holtschulte, Doris Pflugrad.

Die Punktspielsaison ist in diesem Jahr erst am 26. August zu Ende gegangen.
Bis auf 4 Mannschaften, die 1. Herren, 2. Herren 50, die Herren 55 und die 2. Damen 50, die absteigen werden, verlief die Saison recht gut.

Die 1. Damen 50 – Mannschaft (Verbandsliga) verlor nur ein Punktspiel und erspielte sich einen hervorragenden 2. Platz in einer 7er Staffel durch 4 Siege und 1 Unentschieden.

Die Ergebnisse: 2:4 gegen den Hildesheimer TV II, 3:3 gegen den Mündener Tennisclub, 6:0 gegen den Vfl Grasdorf, 5:1 gegen den Tennisclub Eyßelheide, 6:0 gegen den TSV Zweidorf-Wendeburg und 5:1 gegen den TSG Ahlen.

Die 2. Damen 50 – Mannschaft (Bezirksklasse) hatte in dieser Saison großes Pech. In der zugeteilten 7er Staffel waren nur neu zusammen gestellte Mannschaften, mit Spielerinnen aus viel höheren Ligen und viel besseren Leistungsklassen. Sie konnten kein Spiel gewinnen und werden deshalb absteigen.

Die Ergebnisse: 0:6 gegen den TC RW Osterode, 1:5 gegen den SSV Kästorf, 1:5 gegen den TC PTB Braunschweig, 1:5 gegen den PSV Hann.Münden, 0:6 gegen den Uslarer TC und 1:5 gegen den Braunschweiger THC II.

Die 1. Herren – Mannschaft (Regionsliga) wird ebenfalls absteigen. Sie konnten in einer 4er Staffel nicht ein Punktspiel gewinnen.

Die Ergebnisse: 2:4 gegen den Post SV Blau-Gelb Göttingen, 2:4 gegen den SCW Göttingen III und 2:4 gegen den Mündener Tennisclub.

Die Herren 30 – Mannschaft (Verbandsliga) hat sich in einer starken 7er Staffel mit 2 Siegen und 2 Unentschieden den sehr guten 4. Platz gesichert.

Die Ergebnisse: 3:3 gegen den TK Jahn Sarstedt, 1:5 gegen den Mündener Tennisclub, 4:2 gegen den Heidberger TC, 1:5 gegen den DSV 1878 Hannover II, 3:3 gegen den Göttinger TC und 4:2 gegen den TSV Rethen/Leine.

Die 1. Herren 50 – Mannschaft (Regionsklasse) erreichte mit zwei Siegen und zwei verlorenen Spielen den 3. Platz in einer 5er Staffel.

Die Ergebnisse: 0:6 gegen den SV Schedetal-Volkmarshausen, 2:4 gegen den Uslarer TC, 4:2 gegen den TC Bad Lauterberg und 4:2 gegen den TV Blau-Weiß Einbeck II.
Die 2. Herren 50 – Mannschaft (Regionsklasse), die in diesem Jahr neu aufgestellt wurde und mit viel Spaß und Spielfreude in die Saison startete, konnte nur ein Unentschieden erreichen und wird leider absteigen. Sie spielte in der gleichen 5er Staffel wie die 1. Herren 50.
Die Ergebnisse: 2:4 gegen den SV Schedetal-Volkmarshausen, 2:4 gegen den Uslarer TC, 2:4 gegen den TV Blau-Weiß Einbeck und 3:3 gegen den TC Bad Lauterberg.

Ebenfalls absteigen wird die Herren 55 – Mannschaft (Bezirksliga). Sie konnte in der 7er Staffel nur ein Spiel gewinnen.

Die Ergebnisse: 1:5 gegen den TV Sösetal-Förste, 2:4 gegen den TK Goslar II, 1:5 gegen den SV Schedetal-Volkmarshausen, 2:4 gegen den TSV Leinde, 2:4 gegen den TSV Giesen und 4:2 gegen den TC BW Salzgitter.

Die Herren 70 – Mannschaft (Bezirksklasse), konnte mit 2 Unentschieden und 3 verlorenen Punktspielen den Abstieg abwehren und erreichte in einer 6er Staffel den 5. Platz.

Die Ergebnisse: 2:4 gegen den Hildesheimer TV II, 3:3 gegen den TSV Rethen/Leine, 1:5 gegen den TV RW Ronnenberg, 2:4 gegen den HTV Hannover und 3:3 gegen den TC Holzminden.

Die 2. Herren 50 - Mannschaft, von links, Dr. Matthias Bohne, Boris Reinert, Otto Lampe, Jürgen Kröß, Ulf Stricker, Olaf Schwerin, Kersten Ebeling.
Die 2. Herren 50 – Mannschaft, von links, Dr. Matthias Bohne, Boris Reinert, Otto Lampe, Jürgen Kröß, Ulf Stricker, Olaf Schwerin, Kersten Ebeling.
Die 1. Damen 50 - Mannschaft, von links, Viola Ritterbusch, Maria Ahlborn, Elke Löhnhardt, Margit Reier, Vita Holtschulte, Doris Pflugrad.
Die 1. Damen 50 – Mannschaft, von links, Viola Ritterbusch, Maria Ahlborn, Elke Löhnhardt, Margit Reier, Vita Holtschulte, Doris Pflugrad.

Viel Spaß beim 2. Tennis-Sommercamp von BW Einbeck

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern

Auch zum Ende der Sommerferien fand wieder ein dreitägiges Sommercamp auf der Tennisanlage von BW Einbeck statt. Unter der Leitung des Vereinstrainers Herrn Martin Rausch und seinen Co-Trainern Leonie Zacharias, Henrik Weitze, Jan-Nik Scheerbarth und Robert Bohne trainierten 16 junge Tennisbegeisterte ihre Fähigkeiten im Tennissport. Im Kleinfeld, Midcourt und im großen Feld wurde Technik, Spiel und Aufschläge geübt. Und das Trainerteam legte besonderen Wert auf das Trainieren der Taktik, um die Matchpraxis zu verbessern. Die Fortschritte können dann am Familienspieltag vielleicht schon umgesetzt werden.

Der Familienspieltag für Mitglieder und Gäste findet am Sonntag, 16.09.18, um 10:00, auf der Anlage von Blau-Weiß-Einbeck statt. Das jeweilige Doppel besteht aus Vater/Sohn, Mutter/Tochter, Opa-Oma/Enkel, u. ä..
Anmeldungen bis spätestens 12.09.18 bei Herrn rausch oder direkt über die Anmeldeliste an der Info-Wand der Tennisanlage. Startgeld, nur für Erwachsene, 5,00 €.

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern
Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern
Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern
Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern

Punktspiele der Jugendmannschaften erfolgreich abgeschlossen

In diesem Jahr sind 11 Mannschaften der Junioren und Juniorinnen in die Punktspielsaison gegangen, die sehr erfolgreich verlaufen ist. Alle Kinder und Jugendlichen sind mit viel Spaß und Ehrgeiz in die Saison gestartet und haben sie auch mit dem gleichen Elan beendet.

Zwei erste Platzierungen wurden geschafft: die Junioren A2 und B. Sie haben sich damit für die Teilnahme am Regionspokal qualifiziert.

Und 5 Mannschaften haben einen 2. Platz erspielt: Junioren C1 und C2, Juniorinnen B1 und B2 und Midcourt Mädchen. Diese Mannschaften, bis auf die Juniorinnen B1, die sich für die Pokalrunde des TNB qualifiziert haben, werden ebenfalls am Regionspokal teilnehmen.

Die Pokalrunden starten am 11.08.2018.

B Juniorinnen

Viel Spaß beim Tennis-Sommercamp I von BW Einbeck

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern

Zum Beginn der Sommerferien fand auch in diesem Jahr auf der Tennisanlage von BW Einbeck das traditionelle Tennis-Sommercamp unter der Leitung des Vereinstrainers Herrn Martin Rausch und seinen Co-Trainern Hendrik Weitze, Jan-Nick Scheerbarth und Robert Bohne statt. An vier Tagen versuchten 15 junge Tennisbegeisterte ihre Fähigkeiten im Tennissport zu verbessern. Die Kinder, die bisher nur im Kleinfeld oder Midcourt gespielt hatten, haben jetzt auch das Spielen im Großfeld sehr erfolgreich geübt. Das Ziel war, die Grund- und Aufschläge zu verbessern. Und das Trainerteam legte besonderen Wert auf das Trainieren der Taktik, um die Matchpraxis zu verbessern. Zum Ende der Ferien findet ein weiteres Sommercamp statt.

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern
Die Teilnehmer vom Sommercamp mit den Trainern

Saisoneröffnung mit Kuddel-Muddel-Turnier

Endspielteilnehmer Kuddel-Muddel-Turnier mit den Turnierleitern Holger Henze und Jörg Meister

Am 01.05.2018 fand auf der Einbecker Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier statt. Es waren 30 Teilnehmer, die die Saison eröffneten, mit toller Stimmung und bei schönstem Sonnenschein.

Für das Endspiel hatten sich qualifiziert: Bei den Damen Elke Löhnhardt mit 24 Punkten. Da noch 3 weitere Damen 23 Punkte hatten, musste ausgelost werden. Dadurch kam Daniela Schön ins Endspiel. Bei den Herren hatte Frank Braatz 27 Punkte. Und auch hier hatten weitere 3 Herren 24 Punkte, so dass auch das Los entscheiden musste. Hier kam dann Alexander Bohrisch ins Endspiel. Nach einem spannenden Match standen dann die Sieger Elke Löhnhardt und Frank Braatz fest.
Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich der 1.Vorsitzende von Blau-Weiß Einbeck, Dr. Bernd Holtschulte, für die souveräne Turnierleitung durch Holger Henze und Jörg Meister. Mit einem leckeren Essen und einem erfrischenden Bier, gesponsert von der Einbecker Brauerei, ließen die Teilnehmer einen harmonischen Kuddel-Muddel-Spieltag ausklingen.

Hier die weiteren Platzierungen Kuddel-Muddel-Turnier:

Damen:
3. Platz: Karin Braatz und Ilona Steinhaus; 5. Platz: Vita Holtschulte und Margit Reier; 7. Platz: Dorothea Reinert

Herren:
3. Platz: Peter Garus und Harald Sachse; 5. Platz: Matthias Bohne; 6. Platz: Hansi Löhnhardt, Günther Schier und Wulf Spieker

Teilnehmer des Kuddel-Muddel-Turniers
Teilnehmer des Kuddel-Muddel-Turniers
Endspielteilnehmer Kuddel-Muddel-Turnier mit den Turnierleitern Holger Henze und Jörg Meister
Endspielteilnehmer Kuddel-Muddel-Turnier mit den Turnierleitern Holger Henze und Jörg Meister

Hochkarätiger Tennissport beim 21. Cup der Sparkasse in Einbeck

Vom 27.04.-29.04.18 fand bereits zum 21. Mal das Tennis-Jugendturnier, der „Cup der Sparkasse Einbeck“, statt. In diesem Jahr haben 140 Jugendliche aus insgesamt 10 verschiedenen deutschen Tennisverbänden teilgenommen. Gespielt wurde auf der Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck und auf der Tennisanlage in Holzminden, die ihre Plätze auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung gestellt hatten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten als Begrüßungsgeschenk ein weißes oder blaues Duschhandtuch vom Tennisverein Blau-Weiß-Einbeck und die Eltern, bzw. Fahrer der Jugendlichen 3 Flaschen Einbecker Bier, gesponsert von der Brauerei Einbeck.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgte die Turnierleitung unter Sportwart Holger Henze, sowie Oberschiedsrichterin Maria Ahlborn (BW Einbeck) und Oberschiedsrichter Frank Klingspor (TC Holzminden), mit den Helfern Dr. Bernd Holtschulte, Karin und Helmut Grefe, Dieter Ahlborn, Brunhild Vatterodt, Vita Holtschulte, Hanno Jacobitz und Antje Zacharias.

Eltern, Spieler und alle Beteiligten konnten an diesen drei Tagen bei strahlendem Sonnenschein auf der Einbecker Anlage von Blau-Weiß und dem Holzmindener Tennisverein hochkarätige Tennisspiele erleben.

Alle Teilnehmer spielten mit viel Ehrgeiz, Kampfgeist und vor allem Können, denn bei diesem, inzwischen hochrangigen, Turnier können wichtige Ranglistenpunkte erspielt werden.
Im Beisein der Sponsoren, Carsten Sowa von der Sparkasse Einbeck und Ralf Hoppert von der Fa. Hoppert, wurde die Siegerehrung durch den 1. Vorsitzenden von Blau-Weiß Einbeck Herrn Dr. Bernd Holtschulte, Turnierleiter Holger Henze und Jugendwartin Maria Ahlborn durchgeführt.

1. Platz Juniorinnen U 12: Edona Ibrahimi, TC Alfeld
1. Platz Juniorinnen U 14: Emily Bauer, TV Eldagsen
1. Platz Juniorinnen U 16: Sina Fackelmann, Marienburger SC
1. Platz Junioren U 12: Noel Albes, HTV Hannover
1. Platz Junioren U 14: Matthew Zierenberg, Kasseler TC
1. Platz Junioren U 16: Ole Heine, Oldenburger TV

Ein abschließender Dank ging an den Holzmindener Tennisverein, der die zusätzlich benötigten Tennisanlagen großzügig zur Verfügung gestellt hatte, und auch an die Schiedsrichter aus Holzminden. Die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Tennisverein Holzminden hat zu dem Erfolg des Turniers sehr viel beigetragen. Auch die Helfer auf den Tennisanlagen, die ihren Beitrag für einen reibungslosen Verlauf des Turniers geleistet haben, wurden besonders gelobt. Das Team um Clubhauswirtin Rosel Eggers, das auch in diesem Jahr für eine gute Bewirtung der Spieler und Spielerinnen sorgte, trug ebenfalls zum guten Gelingen des Turniers bei.

NR U121416
Sieger U1416
Turnierleitung Cup
U16w U12m U12w U14w

Kleinfeld-Event in der Tennishalle von Blau-Weiß Einbeck

Vereinstrainer Martin Rausch, Betreuerin Frau Leßie und Co-Trainer Henrik Weitze mit den Teilnehmern.

Am letzten Sonntag fand ein zweistündiges Kleinfeld-Event zur Vorbereitung auf die Punktspielsaison in der Halle von Blau-Weiß Einbeck statt.
Unter der Leitung des Vereinstrainers von Blau-Weiß Einbeck Martin Rausch versuchten 15 Kinder unter Mithilfe ihrer Eltern ihre Fähigkeiten im Tennissport zu verbessern.
Es fanden 4 Einheiten motorische Übungen statt. Dann wurden Einzel und Doppel im Kleinfeld für die Matchpraxis geübt.

Vereinstrainer Martin Rausch, Betreuerin Frau Leßie und Co-Trainer Henrik Weitze mit den Teilnehmern.
Vereinstrainer Martin Rausch, Betreuerin Frau Leßie und Co-Trainer Henrik Weitze mit den Teilnehmern.

Ostercamp in der Tennishalle von Blau-Weiß Einbeck

Vereinstrainer Martin Rausch mit den Teilnehmern des Ostercamps

In den Osterferien fand auch in diesem Jahr wieder ein Tenniscamp in der Halle von Blau-Weiß Einbeck statt.

Unter der Leitung des Vereinstrainers von Blau-Weiß Einbeck Martin Rausch versuchten 17 junge Tennisbegeisterte ihre Fähigkeiten im Tennissport zu verbessern.

Geübt wurden Koordination, Grund- und Spezialschläge. Das Trainerteam legte besonderen Wert auf Technik-und Taktiktraining sowie Matchpraxis durch freies Spielen zur Vorbereitung auf die Sommersaison.

Vereinstrainer Martin Rausch mit den Teilnehmern des Ostercamps
Vereinstrainer Martin Rausch mit den Teilnehmern des Ostercamps

Mitgliederversammlung – Ehrungen erneut Höhepunkt

Die für viele Jahre Vereinstreue geehrten Mitglieder (von links nach rechts): Gottfried Schumann, Dieter Langenberg, Jutta Schumann, 1. Vorsitzender, Lutz Wigbrand, Inge Morak, Liselotte Wigbrand, Katharina Lodder, Helmut und Karin Grefe, Jörg Meister (stellvertretend für Christine Meister) sowie Florian Berkenfeld

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Tennisvereins Blau-Weiß Einbeck war mit 33 Mitgliedern gut besucht. Wie bereits in den Vorjahren, war der Höhepunkt der Versammlung die Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern. Florian Berkenfeld, Katharina Lodder sowie Karin und Helmut Grefe wurden für 25 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter Langenberg sowie Jutta und Gottfried Schumann geehrt. Liselotte und Lutz Wigbrand blicken auf 45 Jahre Vereinszugehörigkeit zurück. Mit sehr viel Applaus wurde Inge Morak gefeiert, die seit 65 Jahren dem Verein treu verbunden ist.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Bernd Holtschulte wurden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Verein vorgenommen. Den Höhepunkt erreichte die Ehrung mit dem Dank an Inge Morak für ihre 65 Jahre währende Vereinstreue. In Abwesenheit wurden weiterhin geehrt: Julian Berkenfeld und Birgit Winter (jeweils 25 Jahre); Dieter Schrader, Ingrid und Karl-Heinz Kleinfeld (35 Jahre) sowie Andreas Büchting und Erich Hoffmann (40 Jahre), die für ihre langjährige Treue zu unserem Verein mit einem kräftigen Applaus bedacht wurden.

Die Rechnungsprüfer Peter Schmitz-Bongartz und Hermann Spangenberg bescheinigten dem Verein eine solide Haushaltsführung und lobten die langfristig ausgelegte Strategie der Schuldenreduzierung. Die anschließende Abstimmung auf Entlastung des Vorstands ging einstimmig für eine Entlastung aus. B. Holtschulte bedankte sich im Namen des Vorstands bei den Rechnungsprüfern für ihre Arbeit. Bei der anschließenden Wahl wurden Peter Schmitz-Bongartz und Hermann Spangenberg einstimmig für das kommende Jahr als Rechnungsprüfer wiedergewählt.

Bei den Wahlen erhielten Sascha Waldeyer (2. Vorsitzender) und Peter Garus (Liegenschaftswart) erneut das Vertrauen der Mitglieder und wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Die über die letzten Jahre erfolgreiche Arbeit des Finanzwarts führte dazu, dass Hanno Jacobitz im Rahmen der Neuwahl ebenso wiedergewählt wurde und dafür viel Applaus erhielt.

Dieter Ahlborn brachte einen von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung und vom Vorstand vielgelobten Antrag vor, der eine kostengünstige Nutzung freier Hallenplätze für Kinder und Jugendliche vorsieht. Es wurde beschlossen, diesen Antrag in einer kleinen Arbeitsgruppe im Detail zu besprechen und so eine Regelung für die kommende Hallensaison 2018/19 auszuarbeiten.

Die Veranstaltung endete mit einem Dank an die Mitglieder für ihre Teilnahme sowie mit Hinweisen auf die bevorstehenden Tennisaktivitäten in 2018: Start des großen Jugendturniers „Cup der Sparkasse“ am 27. April (Finalspiele am 29. April); Saisoneröffnung mit einem „Kuddel-Muddel-Turnier“ am 22. April; LK-Turniere werden am 10. Mai (Himmelfahrtstag) und am 8. September von Holger Henze und Maria Ahlborn organisiert; der Termin für die Jugend-Vereinsmeisterschaften im August / September ist noch offen; das beliebte „Kuddel-Muddel-Turnier“ zum Saisonabschluss ist für den 30. September vorgesehen. B. Holtschulte wünschte zum Abschluss der Mitgliederversammlung allen Teilnehmern Gesundheit, eine erfolgreiche Zeit und einen guten Start in die kommende Tennissaison.

Die für viele Jahre Vereinstreue geehrten Mitglieder (von links nach rechts): Gottfried Schumann, Dieter Langenberg, Jutta Schumann, 1. Vorsitzender, Lutz Wigbrand, Inge Morak, Liselotte Wigbrand, Katharina Lodder, Helmut und Karin Grefe, Jörg Meister (stellvertretend für Christine Meister) sowie Florian Berkenfeld
Die für viele Jahre Vereinstreue geehrten Mitglieder (von links nach rechts): Gottfried Schumann, Dieter Langenberg, Jutta Schumann, 1. Vorsitzender, Lutz Wigbrand, Inge Morak, Liselotte Wigbrand, Katharina Lodder, Helmut und Karin Grefe, Jörg Meister (stellvertretend für Christine Meister) sowie Florian Berkenfeld