Regine Bönicke und Markus Henze gewinnen Saisonabschluss-Turnier von Blau-Weiß Einbeck

Am letzten Sonntag führte der Tennisverein Blau-Weiß Einbeck sein beliebtes Kuddel-Muddel-Turnier als Abschluss der diesjährigen Sommersaison durch. An diesem Turnier nahmen Vereinsmitglieder und auch Gäste aller Spielstärken und Alters teil. Unter der Turnierleitung von Holger Henze und Jörg Meister wurde es wieder einmal ein spaßiger und spannender Tennistag bei schönstem Wetter.
Nach 4 Vorrundendurchgängen im Mixed-Doppel wurden die Endspielteilnehmer ermittelt. Es qualifizierten sich dafür die Damen Regine Bönicke und Jutta Spieker und die Herren Markus Henze und Michael Spillerberg. Aus diesem Endspiel gingen Regine Bönicke und Markus Henze als Sieger hervor.

Die weiteren Platzierungen:
Damen
2. Platz: Jutta Spieker, 3. Platz: Lisa Meyerholz, 4. Platz: Elke Löhnhardt und Nina Engel, 6. Platz: Nicoletta Zavoi, 7. Platz: Angelika Dykow, Ingeborg Meißner und Jutta Schumann, 10. Platz: Ute Strater und Manuela Sauter.
Herren
2. Platz: Michael Spellerberg, 3. Platz: Marius Zavoy, 4. Platz: Dietmar Schulze-Kissig, 5. Platz: Peter Garus, 6. Platz: Erich Hoffmann, 7. Platz: Gerhard Heisig, 8. Platz: Hanno Jacobitz, 9. Platz: Wulf Spieker, Otto Lampe und Günther Schier.

Holger Henze, Michael Spellerberg, Regine Bönicke, Markus Henze, Jörg Meister
Holger Henze, Michael Spellerberg, Regine Bönicke, Markus Henze, Jörg Meister
Sieger und Platzierte
Sieger und Platzierte

Neuer Hallenboden verlegt in der Tennishalle von Blau-Weiß Einbeck

Nach fast 40 Jahren war es erforderlich den alten Filzboden auszutauschen. Im Juni wurden die Arbeiten mit der mechanischen Entfernung des alten Bodens begonnen. Nachdem festgestellt wurde, dass der darunter liegende Kompaktschwingboden tragfähig und vor allem noch sehr gut erhalten war, wurde er abgeschliffen, gespachtelt und gereinigt. Dann wurde der neue, jetzt blaue, Boden ausgelegt und vollflächig verklebt. Er besteht aus sehr hochwertigem strukturiertem Tuftingvelour. Dieses Material für Tennishallen ist neu und findet sich oft auch in den Leistungszentren des Tennissports. Im Eingangs- und Sitzbankbereich befindet sich jetzt besonders unempfindliche Schmutzmattenware.
Bei dem neuen Boden ist es besonders wichtig, nur mit geeigneten Hallenschuhen mit glatter Sohle zu spielen!

Am 15.09.2016 beginnt die neue Hallensaison. Es sind morgens noch einige Plätze im Abonnement frei. Und es gibt die Möglichkeit 10er Blöcke zu kaufen und sich dann spontan für die freien Plätze zum Spielen zu entscheiden.

neuer-hallenboden-1

neuer-hallenboden-2

neuer-hallenboden-3

Ende der Punktspielsaison 2016

die 1. Damen 50 – Mannschaft, von links Edel Hebel, Vita Holtschulte, Gisela Wörner, Doris Pflugrad, Margit Reier, Brunhild Vatterodt und Elke Löhnhardt

Die Punktspielsaison ist in diesem Jahr erst Anfang September zu Ende gegangen.
Bis auf 2 Mannschaften, die Damen 30 und die 1. Herren 65, die absteigen werden, verlief die Saison erfolgreich.
Die Damen 30 – Mannschaft, die in diesem Jahr durch Spielerinnen-Ausfälle stark geschwächt war, konnte dadurch in einer sehr starken Staffel keinen Sieg erringen und steigt deshalb von der Verbandsliga in die Verbandsklasse ab.
Die Ergebnisse: 0:6 gegen TV Letter, 1:5 gegen SSV Kirchhorst, 1:5 gegen TC Schwülper, 0:6 gegen TSC Isernhagen, 1:5 gegen Germania Helmstedt und 0:6 gegen TG Hemmingen.
Die 1. Damen 50 – Mannschaft verlor nur ein Punktspiel und erspielte sich den guten 3. Platz in einer 7er Staffel durch 2 Siege und 3 Unentschieden.
Die Ergebnisse: 3:3 gegen TC Eyßelheide, 4:2 gegen TSV Zweidorf-Wendeburg, 2:4 gegen MTV Wolfenbüttel, 4:2 gegen TC Northeim, 3:3 gegen SC Schoningen und 3.3 gegen TV Vienenburg.
Die 2. Damen 50 – Mannschaft erreichte ebenfalls den 3. Platz mit 2 Siegen und 2 Unentschieden.
Die Ergebnisse: 4:2 gegen TSV Rethen, 1:5 gegen TC Grußendorf, 4:2 gegen TC RW Osterode, 3:3 gegen TC GW Herzberg und 3:3 gegen TC Eyßelheide II.

Die 1. Herrenmannschaft, überwiegend aus Nachwuchsspielern bestehend, konnte mit der Unterstützung einiger Herren 30 – Spieler den Klassenerhalt schaffen.
Die Ergebnisse: 0:6 gegen TC Osterode II, 3:3 gegen MTV Markoldendorf, 6:0 gegen SV Rhumspringe, 1:5 gegen TSC Göttingen IV, 0:6 gegen TC Holzminden II und 6:0 gegen TC Seesen.
Die Herren 30 Mannschaft, die im letzten Jahr aufgestiegen ist, hat sich in einer starken Staffel den Klassenerhalt gesichert.
Die Ergebnisse: 3:3 gegen Heidberger TC, 2:4 gegen SV Esbeck, 5:1 gegen Mündener TC, 4:2 gegen TC Eschershausen, 2:4 gegen Timmerlah und 2:4 gegen TC Alfeld.
Den Herren 50 reichte in einer 5er Staffel nur ein Sieg für den Klassenerhalt.
Die Ergebnisse: 1:5 gegen TC Bad Harzburg, 4:2 gegen SV 07 Moringen, 2:4 gegen SV Baddeckenstedt II und 1:5 gegen SV Bovenden.
Die Herren 55 – Mannschaft belegte mit 2 Siegen und 2 Niederlagen einen guten Mittelplatz.
Die Ergebnisse: 2:4 gegen SV Flechtdorf, 5:1 gegen SV Emmerstedt, 2:4 gegen TC Schladen und 6:0 gegen TSV Offleben.
Mit nur einem Sieg und einem Unentschieden konnte die 1. Herren 65 – Mannschaft die Klasse in dieser Saison nicht halten.
Die Ergebnisse: 1:5 gegen TSV Hillerse, 0:6 gegen ESV Wolfenbüttel, 1:5 gegen SV Kissenbrück, 4:2 gegen TC RW Osterode, 3:3 gegen TC Salzgitter Bad und 2:4 gegen TV Jahn Wolfsburg.
Die 2. Herren 65 – Mannschaft erreichte mit 2 Siegen und einem Unentschieden einen guten Mittelplatz.
Die Ergebnisse: 4:2 gegen MTV Wolfenbüttel, 2:4 gegen TV Vienenburg, 3:3 gegen VFR Weddel, 4:2 gegen FC Germania Barbecke und 2:4 SV Elliehausen.

die Mannschaft Herren 30, von links: Andreas Klinke, Markus Henze, Andre Höllermann, Jürgen Salfeld und Florian Berkenfeld
die Mannschaft Herren 30, von links: Andreas Klinke, Markus Henze, Andre Höllermann, Jürgen Salfeld und Florian Berkenfeld
die 1. Damen 50 – Mannschaft, von links Edel Hebel, Vita Holtschulte, Gisela Wörner, Doris Pflugrad, Margit Reier, Brunhild Vatterodt und Elke Löhnhardt
die 1. Damen 50 – Mannschaft, von links Edel Hebel, Vita Holtschulte, Gisela Wörner, Doris Pflugrad, Margit Reier, Brunhild Vatterodt und Elke Löhnhardt

Midcourt – Jungen – Mannschaft im Endspiel um den Regionspokal 2016

Schon in der Punktspielsaison wurde kein einziges Match verloren, so dass sie die Punktspiele mit 8:0 Punkten, 11:1 Matchpunkten, 22:2 Sätzen und mit der Gesamtpunktzahl 138:32 abgeschlossen haben. Danach starteten sie ihren Durchlauf im Regionspokal. Insgesamt hatten sich 16 Mannschaften dafür qualifiziert.
Im Finale trafen die Nr. 1 der Mannschaft, Julian Heling, und die Nr. 2, Elias Miranda, auf die Mannschaft vom THV Wolfenbüttel. Nach den hart umkämpften Einzeln stand es 1:1. Erst im Doppel mussten sich die beiden Spieler von Blau-Weiß-Einbeck geschlagen geben.
Damit ging der Regionspokal an die Wolfenbütteler Mannschaft.

Die Ergebnisse im Einzel:
Julian Heling gegen Jan Brechelt 6:3 und 6:1
Elias Miranda gegen Liam Freitag 0:6 und 5:7

Die Ergebnisse im Doppel:
Heling/Miranda gegen Brechelt/Freitag 0:6 und 0:6

Jan Brechelt und Liam Freitag vom THV Wolfenbüttel, Julian Heling und Elias Miranda vom TV BWE Einbeck, Jugendwartin Maria Ahlborn
Jan Brechelt und Liam Freitag vom THV Wolfenbüttel, Julian Heling und Elias Miranda vom TV BWE Einbeck, Jugendwartin Maria Ahlborn

Viel Spaß beim Familienspieltag von TV Blau-Weiß Einbeck

Die Erst- und Zweitplatzierten mit Sportwart Holger Henze, Jugendwartin Maria Ahlborn und Vereinstrainer Martin Rausch

Am letzten Wochenende fand bei herrlichem Sonnenschein unter der Leitung von Sportwart Holger Henze und Jugendwartin Maria Ahlborn auf der Anlage von Blau-Weiß Einbeck wieder ein Familienspieltag statt.
Insgesamt hatten 21 Doppelpaarungen gemeldet. Gespielt wurde ein Doppel-Turnier im Kleinfeld und im Großfeld. Die verschiedenen Doppelpaarungen bestanden aus Vater/Mutter mit Sohn oder Tochter sowie Opa mit Enkel/-in usw.
Obwohl einige Eltern/Großeltern in den letzten Jahren kaum noch Tennis gespielt haben gab es doch spannende Ballwechsel zu sehen.
Sportwart Holger Henze bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung für die fairen Spiele. Alle Teilnehmer freuten sich über eine gelungene Veranstaltung, sowie Pokale und Sachpreise aus den Händen von Jugendwartin Maria Ahlborn

Ergebnisse Kleinfeld:
1. Platz Hanna Weitze / Bee Weitze
2. Platz Mia Joe Höllermann / Andre Höllermann
3. Platz Davis Garus / Peter Garus

Ergebnisse Großfeld:
1. Platz Nick Freitag / Uwe Freitag
2. Platz Fin Schmid-Bauer / Sven Schmid-Bauer
3. Platz Marlene Henze / Markus Henze und Elias Miranda / Maria Ahlborn

Teilnehmer Familienspieltag
Teilnehmer Familienspieltag
Die Erst- und Zweitplatzierten mit Sportwart Holger Henze, Jugendwartin Maria Ahlborn und Vereinstrainer Martin Rausch
Die Erst- und Zweitplatzierten mit Sportwart Holger Henze, Jugendwartin Maria Ahlborn und Vereinstrainer Martin Rausch

Ferienpass-Aktion beim Tennisverein Blau-Weiß Einbeck

Auch in diesem Jahr fand im Juli eine Ferienpass-Aktion von Blau-Weiß Einbeck statt. Insgesamt haben 12 Kinder teilgenommen. In den Kurseinheiten lernten die Kinder auf spielerische Weise den Umgang mit Schläger und Ball. Auf dem Programm stehen aber auch motorische Übungen, die für die Entwicklung eines guten Koordinationsvermögens außerordentlich hilfreich sind. Daneben steht aber nicht nur der Tennisball im Vordergrund, sondern vor allem der Spaß an der Bewegung mit kleinen und großen Bällen.
Nach dem leichten Aufwärmtraining gab es das Koordinationstraining, das Techniktraining und die Ballgewöhnung. Im abschließenden selbständigen Spiel konnten die Kinder dann zeigen was sie gelernt hatten.
Betreut wurde die Ferienpass-Aktion vom Vereinstrainer Martin Rausch.

die Teilnehmer mit Martin Rausch
die Teilnehmer mit Martin Rausch

2. Tennis-Sommercamp von BW Einbeck

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit dem Vereinstrainer Martin Rausch und den Co-Trainern Karsten Schimpf, Jan-Nick Scheerbarth, Maximilian Bohne und Henrik Weitze

Zum Ende der Sommerferien fand auch in diesem Jahr vom 01.08.-03.08.2016 auf der Tennisanlage von BW Einbeck das zweite Tennis-Sommercamp unter der Leitung des Vereinstrainers Herrn Martin Rausch und seinen Helfern statt. An drei Tagen versuchten 20 junge Tennisbegeisterte ihre Fähigkeiten im Tennissport zu verbessern. Das Ziel war, die Grund- und Aufschläge zu üben und mit Koordinationsübungen und Schlagtechnik die Matchpraxis zu verbessern. Leider war das Wetter nicht so gut wie beim ersten Sommercamp, so dass größtenteils in der neu renovierten Halle gespielt werden musste.

Die Teilnehmer vom Sommercamp mit dem Vereinstrainer Martin Rausch und den Co-Trainern Karsten Schimpf, Jan-Nick Scheerbarth, Maximilian Bohne und Henrik Weitze
Die Teilnehmer vom Sommercamp mit dem Vereinstrainer Martin Rausch und den Co-Trainern Karsten Schimpf, Jan-Nick Scheerbarth, Maximilian Bohne und Henrik Weitze

Punktspiele der Jugendmannschaften erfolgreich abgeschlossen

Junioren C

In diesem Jahr sind 10 Mannschaften der Junioren und Juniorinnen in die Punktspielsaison gegangen. Die Saison ist insgesamt erfolgreich verlaufen. Mehr erste Platzierungen wurden zwar erhofft, aber bei einem sehr starken Feld nicht erreicht.
Immerhin 4 Mannschaften haben einen 2. Platz erspielt: Junioren B und C, Juniorinnen B und Midcourt Jungen II.
3 Mannschaften erreichten den 3. Platz: Juniorinnen A, Midcourt Jungen III und die 1. Kleinfeld-Mannschaft U8.
Die Midcourt-Mannschaft I wurde mit 8:0 Punkten, und damit ungeschlagen, erster in ihrer Staffel. Sie hat sich damit für die Pokalrunde, die nach den Sommerferien ausgespielt wird, qualifiziert.

Juniorinnen C
Juniorinnen C
Junioren C
Junioren C

Spannende Spiele beim LK Turnier von BW Einbeck

Tages-Leistungsklassenturniere im Tennis immer beliebter

Am Samstag 28.05.2016 fand auf der Einbecker Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck unter der Leitung von Sportwart Holger Henze und Oberschiedsrichterin Maria Ahlborn ein LK Leistungsklassenturnier der LK 8 – 23 statt. Angemeldet hatten sich für dieses Turnier 40 Teilnehmer aus Niedersachsen, Hessen, Berlin und Nordrhein-Westfalen
Die Spieler/-in mit den vier höchsten LK-Einstufungen, den verschiedenen Altersklassen angepasst, spielten in der ersten Gruppe (4er Gruppe Ko System), die nächsten vier in der zweiten und so weiter. Für jeden Sieg gibt es Bonuspunkte. Alle Teilnehmer bestritten 2 Matches, wo ein eventuell notwendig gewordener dritter Satz als Match-Tiebreak (bis 10 Punkte) gespielt wurde wurde.
Angemeldet und zugelassen zu diesem Turnier waren Spieler-/innen mit der LK 8 – 23 in den Konkurrenzen H 30+, H 40+, H 50+, H 65+ sowie D 40+ und D 50+.
Eine gute Leistung aus der Sicht von BW Einbeck zeigte bei den Herren 50+ Frank Braatz der im ersten Spiel gegen den 2 LK höher eingestuften Torsten Bradt (TSV Gleidingen) im 3. Satz mit 11:9 (Match-Tiebreak) gewann, hatte dann aber im 2. Spiel gegen den 5 LK höher eingestuften Stefan Jäger RW Höxter keine Chance.
Am Ende der Veranstaltung äußerten sich alle Teilnehmer positiv über das gut organisierte Turnier und freuen sich schon auf das am 12. August 2016 nächste in Einbeck stattfindende LK Turnier.

Turnierleiter Holger Henze
Turnierleiter Holger Henze

Kuddel-Muddel-Turnier

Am Sonntag, 01.05.2016, fand auf der Einbecker Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier zur Saisoneröffnung statt. Bei den Damen waren im Endspiel nach 4 Spielrunden am Sonntagnachmittag Astrid Meister und Gitta Klose, bei den Herren Hanno Jacobitz und Michael Spellerberg. Vor einer zahlreichen Zuschauerkulisse und bestem Wetter präsentierten sich die Endspielteilnehmer mit spannenden Ballwechseln. Nach einem packenden Endspiel von 30 Minuten erreichten Astrid Meister und Gitta Klose punktgleich bei den Damen und Hanno Jacobitz bei den Herren den Sieg.
Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich der 1.Vorsitzende von Blau-Weiß Einbeck, Dr. Bernd Holtschulte, für die souveräne Turnierleitung durch Jörg Meister. Mit einem leckeren Essen und einem erfrischenden Bier, gesponsert von der Einbecker Brauerei, ließen die Teilnehmer einen harmonischen Kuddel-Muddel-Spieltag ausklingen.

Hier die weiteren Platzierungen Kuddel-Muddel-Turnier:

Damen:
3. Platz: Nicole Mahnke; 4. Platz: Maria Ahlborn, Gudrun Deiters, Annelore Rüppell;             7. Platz: Johanna Stahl, Susanne Bohne; 9. Platz: Daniela Schöne, Vita Holtschulte

Herren:
3. Platz: Frank Braatz, Frank Rosenberg, Olaf Schwerin; 6. Platz: Dieter Ahlborn; 7. Platz: Tobias Meister, Matthias Bohne; 9. Platz: Dieter Langenberg; 10. Platz: Bernd Holtschulte

Endspielteilnehmer Kuddel-Muddel-Turnier mit Turnierleiter Jörg Meister
Endspielteilnehmer Kuddel-Muddel-Turnier mit Turnierleiter Jörg Meister
Teilnehmer des Kuddel-Muddel-Turniers
Teilnehmer des Kuddel-Muddel-Turniers