1. Leistungsklassenturnier beim TV BWE

Leistungsklassenturniere im DTB immer beliebter

Am Samstag fand auf der Einbecker Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck das 1. Leistungsklassenturnier LK 8 – 23 statt

Alle Tennisspieler/-innen haben seit einiger Zeit eine Leistungsklassen-Einstufung (LK) durch den Niedersächsischen Tennisverband erhalten. Wer sich für ein Turnier anmeldet, muss dort seine LK-Nummer angeben. Die Spieler/-in mit den vier höchsten LK-Einstufungen  der Altersklasse angepasst, spielen in der ersten Gruppe (4er Gruppe Ko System oder 3er Gruppen Kästchen), die nächsten vier in der zweiten und so weiter. Für jeden Sieg gibt es Bonuspunkte. Alle Teilnehmer bestreiten 2 Matches, wo ein eventuell notwendig gewordener dritter Satz als Match-Tiebreak (bis 10 Punkte) durchgeführt wird.

Über einen besonderen Gruß aus der Bierstadt Einbeck, gespendet von der Einbecker Brauhaus AG, sowie über bereitgestelltes Obst und Mineralwasser gesponsert von der Firma Sattler Optic konnten sich die zum Teil weit angereisten Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern bereits zu Turnierbeginn freuen.

Zugelassen zu diesem Turnier waren Spieler-/innen mit der LK 8 – 23 in den Konkurrenzen H 30, H 40, H 50, H 65 sowie D 30 und D 40

Für eine Überraschung bei den H 30 sorgten die beiden Einbecker Markus Henze und Andreas Klinke. Markus Henze (LK 15)  gewann sein 1. Spiel gegen Martin Meier (LK 10) vom TC Scharrel mit 6:1/3:6/12:10. Und  Andreas Klinke (LK 17) gegen Andreas Plikun (LK 13) vom Hörninger SV. Im 2. Spiel trafen dann beide Einbecker aufeinander wobei Andreas Klinke mit  6:3/6:2 hier erfolgreich war.

In der Alterklasse H 40 bis LK 19 überzeugte Ralf Held vom TC Barkhausen der hier mit 2 Siegen erfolgreich war. Jeweils einen Sieg holten  die Einbecker Frank Braatz und Dieter Ahlborn. Ebefalls zu einem Sieg kamen die Einbecker Michael Spellerberg und Hanno Jacobitz in der LK 22/23.

In der Altersklasse H 50 überzeugte der Einbecker Ralf Demann der beide Spiele gewinnen konnte. Zu einem Sieg kam der Einbecker Sighart Röpke

In der Damen  Konkurrenz war leider aus Einbecker Sicht durch die verletzungsbedingte Absage von Karin Braatz nur Maria Ahlborn (LK 15) bei den D 40  vertreten, die aber in der Gruppe LK 15-19 beide Spiele gewinnen konnte. In der Gruppe LK 13-15 überzeugte Keti Haffner aus Uslar die hier beide Spiele gewann.

Bei den Damen 30 war Nicole Eikenberg aus Holzminden mit 2 Siegen erfolgreich.

Am Ende der Veranstaltung äußerten sich alle Teilnehmer positiv über das tolle Turnier und freuen sich schon auf das im nächsten Jahr vom Veranstalter Blau-Weiß  geplante 2. LK Turnier in Einbeck.

die Verantwortlichen von BW  für das LK Turnier Holger Henze und Maria Ahlborn mit Vereinstrainer Martin Rausch
die Verantwortlichen von BW für das LK Turnier Holger Henze und Maria Ahlborn mit Vereinstrainer Martin Rausch
Markus Henze, der für eine Überraschung im 1. Spiel sorgte
Markus Henze, der für eine Überraschung im 1. Spiel sorgte